Rawballs - Nathalie Gleitman
Suche
Seite auswählen

Rawballs

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 10 Min
0
3
Januar 8, 2017

rawballs_nathalie's_cuisine_2

So einfach und sooooo gut!

Das Rezept für diese Rawballs ist eines der besten die ich je gemacht habe! Ich bin ganz verrückt nach diesen kleinen Powerkugeln. Sie sind so gut, dass ich jede Gelegenheit nutze, sie meinen Freunden mitzubringen, damit sie immer einen Snack haben. Da jeder die Rawballs so liebt bin ich regelrecht zu einer Rawball Maschine geworden 😉 .

Das Rezept ist so einfach, dass es absolut keine Ausrede mehr gibt, fertige Müsliriegel oder Schokoriegel zu kaufen! In kürzester Zeit kannst du dir diesen gesunden und himmlisch leckeren Snack einfach selber zubereiten. Die Kugeln haben eine cremige aber gleichzeitig knusprige Konsistenz und machen einfach nur süchtig. Zum Glück sind sie so voller nahrhafter Zutaten, dass du dir auch noch einen mehr erlauben kannst. Das Wichtige ist die richtige Balance zu finden und sich nicht zu überessen. Auch wenn dieser Snack aus gesunden Zutaten steckt rate ich euch es nicht zu übertreiben und gleich alle auf einmal zu essen. Du wirst selber merken, dass du von selber nach 2-3 Stück genug hast und den Rest für den nächsten Tag aufheben kannst. Ein Grund dafür ist, dass sie Zuckerfrei sind und voller guter Zutaten steckt, die sättigen und nicht hungriger machen wie fertig gekaufte Süßigkeiten die nicht nur voller Zucker sondern auch Zusatzstoffe stecken.

Die Rawballs sind auch ideal um auf lange Reisen oder für unterwegs mitzunehmen. Verwende dafür am besten eine kleine Plastikbox, sonst könnten die Kugeln in deiner Taschen zerdrückt werden. Obwohl ich eine tolle verträgliche weiße und vegane Schokolade gefunden habe (ohne Soja und Zusatzstoffe), kannst du sie auch ganz weglassen. Das ist ganz dir überlassen!

Dieses Rezept ist der perfekt Snack oder Betthupferl und ich garantiere, du wirst nicht aufhören können die Kugeln vorzubereiten wenn du einmal erlebt hast wie unglaublich lecker sie sind!

rawballs_nathalie's_cuisine_3

rawballs_nathalie's_cuisine_4

rawballs_nathalie's_cuisine

Zutaten für 18-20 Kugeln
Kochzeit 10 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

100 g Haferflocken, Großblatt (bei Bedarf glutenfrei)
1 EL Hanfsamen, geschält
1 EL Chiasamen
1/2 TL Zimt, gemahlen
1/2 TL Vanille, gemahlen
10 g Goji Beeren
35 g weiße vegane Schokolade, fein gehackt (optional)
75 ml Ahornsirup
120 g Mandelcreme/Erdmandelcreme

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in eine Schale geben und mit einen Löffel vermischen. Die restliche Zutaten dazugeben und verrühren bis alle trockenen Zutaten mit den nassen Zutaten gleichmäßig bedeckt sind. Die Mischung in die Schale drücken und 20-30 Minuten im Kühlschrank festigen. Anschließend den Teig in 18-20 Kugeln rollen und bis zu einer Woche in einen luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare
  1. Linda

    Hallo Nathalie,

    dieses Rezept ist der Wahnsinn .
    Sie sind super lecker und schnell zubereitet. Ich liebe sie. Sie haben ein bisschen was von Giotto.

    Liebe Grüße,

    Linda

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.