Vegane Energy Balls - Nathalie Gleitman
Suche
Seite auswählen

Vegane Energy Balls

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 5 Min
0
7
Januar 29, 2018

Mein Lieblingssnack

Wenn es etwas gibt was du immer in meinem Kühlschrank finden kannst dann sind es Energy Balls. Ich nehme mir immer gerne 5 Minuten von meinem Wochenende oder raff mich nochmal abends unter der Woche auf um sie vorzubereiten weil es sich einfach immer lohnt! Diese kleinen Kugeln sind super lecker, gesund und du kannst sie genau deinem Geschmack anpassen. Du kannst sie zum Beispiel in Superfood Pulver wälzen wie Maca oder Hanfprotein, oder anstatt Mandeln andere Nüsse verwenden oder auch die Cranberries mit getrockneten Kirschen oder Blaubeeren austauschen.

Dieser Snack ist nicht nur perfekte für die Müdigkeit am Nachmittag sondern auch ideal als kleiner Energieschub vor dem Sport oder um den Hunger danach zu stillen. Anstatt am Nachmittag zu Schoko Riegel zu greifen, gönn dir lieber ein paar Energy Balls dann tust du deinem Körper einen Gefallen. Außerdem lassen getrocknete Früchte deinen Zuckerspiegel weniger schnell ansteigen. Das heißt, dein Körper bekommt über einen längeren Zeitraum Energie. Wenn du Zucker isst, wie Schokolade, rast dein Zuckerspiegel in die Höhe und kurz danach hast du nicht nur wieder Hunger sondern bist auch wieder Müde.

Ich freue mich immer über Feedback also vergiss nicht ein Kommentar zu hinterlassen.

xx

Nathalie

Zutaten für 20 Energy Balls
Kochzeit 5 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

100 g Mandeln
100 g getrocknete Cranberries (ohne Schwefel, Zusatzstoffe und Zucker)
1/2 TL Vanille, gemahlen
240 g getrocknete Dattel, entsteint (am besten Medjool Datteln)

Zubereitung:

Zuerst die Mandeln in eine Küchenmaschine geben und fein hacken. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und mixen bis eine klebriger fester Teig entsteht. Diesen in 20 Energy Balls formen und in einer luftdichten Box im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare
    • Nathalie

      Hallo liebe Lorena,

      Ich verzehre schon von Anfang an Datteln. Wichtig ist dass sie frei von sulfiden und Zusatzstoffen sind. Vielleicht steht es nicht in deinen Karenzplan weil getrocknete Früchte generell den Darm anregen können und du diesen erstmal entlasten solltest. Bzgl histamin gibt es da aber kein Problem. Mandel, wie viele Lebensmittel bei histamin sind in der grauzone. Die meisten vertragen es aber man muss es ausprobieren. Bei mir sind die gar kein Problem.

      Viele Grüße,
      Nathalie

  1. Kristina

    Hallo Nathalie,
    woher beziehst Du Cranberries ohne Zuckerzusatz. Ich finde überall immer nur Cranberries gesüßt.
    Würde mich super über einen Einkauftip freuen 😉
    Viele Grüße,
    Kristina

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.