Vegane Gepuffte Reis Riegel - Nathalie Gleitman
Suche
Seite auswählen

Vegane Gepuffte Reis Riegel

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 20 Min
0
0
Januar 4, 2016

 

LLIA2548

Snacks sind für mich eine ganz wichtiger Teil meines Alltags, da ich nachmittags immer einen süßen Energieschub brauche. Diese Riegel sind perfekt, da ich sie am Wochenende vorbereite und die Woche hinweg im Kühlschrank oder Gefrierfach aufheben kann. Somit kann ich mir jeden Tag einen Riegel in die Uni oder Arbeit mitnehmen. Wenn ich es schaffe nicht alle Riegel innerhalb einer Woche zu essen, habe ich sogar noch genug für die nächste Woche! Für Kinder empfehle ich die Riegel im Kühlschrank aufzubewahren und nicht im Gefrierfach da sie sonst zu hart für Milchzähne sind. Wenn ich einen Riegel dabei habe, kann ich mich immer auf etwas Süßes am Nachmittag freuen. Die Kombination aus knusprigen Körnern und süßen Honig/Reissirup ist die perfekte Konsistenz für einen leckeren Snack!

LLIA2576

LLIA2580

 

Zutaten für 12
Kochzeit 20 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

2 EL Kokosnussöl
65 g Erdmandel Creme
300 g Honig/Reissirup
30 g Kürbiskerne
30 g Kokosnuss, geraspelt
2 EL Leinsamen, gemahlen
50 g Cranberries, getrocknet und ohne Sulfide
65 g Gepuffter Reis
65 g Gepuffter Quinoa/Hirse

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Das Kokosnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Honig/Reissirup und die Erdmandel Creme hinzufügen. Alles 1-2 Minuten auf niedriger Temperatur verrühren bis alles geschmolzen ist.

Die flüssige Masse zu den trockenen Zutaten hinzufügen und schnell umrühren. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Masse darin gleichmäßig verteilen. Bevor ich mit dem Rezept beginne, bereite ich die Auflaufform schon vor, damit die Zutaten in der Schale nicht hart werden. Die Auflaufform mit eine Klarsichtfolie bedecken und mit einem Buch oder den Händen kräftig nach unten drücken, damit alle Zutaten schön zusammenhalten. Dann die Auflaufform ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Masse hart wird. Dann kannst du den Snack in Riegel schneiden. Du kannst die Riegel im Kühlschrank oder im Gefrierfach 1-2 Wochen aufbewahren.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • en
  • de