Chocolate Chip Cookies - Nathalie Gleitman
Suche
Seite auswählen

Chocolate Chip Cookies

zur Kategorie
von Nathalie
Schritt-für- Schritt - 15 Min
0
16
März 15, 2018

„A balanced diet is a cookie in each hand“

Wenn es zu Backwaren kommt habe ich schon immer eine Schwäche für Kekse gehabt. Deswegen war auch mein allererstes Rezept auf meinem Blog ein Keksrezept. Ich liebe jedes einzelne meiner Keksrezepte aber ich muss zugeben, dass ich mich mit diesen Chocolate Chip Cookies mit Meersalz selber übertroffen habe. Nach vielen Versuchen habe ich endlich die besten Kekse gebacken die ich je gegessen habe! Ich verspreche euch ich übertreibe nicht! Das Rezept ist super einfach, steckt voller guter Zutaten und ist noch dazu histaminfrei, glutenfrei und vegan.

Wenn du mir auf Instagram folgst wirst du schon gemerkt haben, dass ich diese Chocolate Chip Cookies mit Meersalz ständig backe. Ich muss mich sogar manchmal davor abhalten sie zu backen denn sobald die Kekse aus dem Ofen kommen ist keiner mehr sicher. Die beiden Geheimzutaten ist die ichoc White Vanilla und das Meersalz. Meiner Meinung nach gibt es keine bessere vegane Schokolade und ich habe schon einige ausprobiert. Das Meersalz bringt ein unglaubliches Aroma hervor welches diesen Keks nicht nur unglaublich lecker sondern auch besonders macht.

Ich glaube es ist deutlich, dass ich komplett versessen auf dieses Rezept bin und ich kann die nur raten, es sobald wie möglich nach zu backen.

Tag mich in deiner Kreation und verwende #nathaliescuisine.

xx

Nathalie

In Zusammenarbeit mit

 

 

 

 

Zutaten für 10-12 cookies
Kochzeit 15 Minuten
Schwierigkeit Einfach

ZUTATEN

70 g iChoc White Vanilla, gehackt
250 g glutenfreie Haferflocken, zu Mehl gemahlen
60 g Kokoszucker
1 TL Vanille, gemahlen
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
30 ml Kokosmilch
80 ml Ahornsirup
80 ml Kokosöl, geschmolzen
Meersalz (zum bestreuen)

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten (außer die Schokolade) in eine große Schüssel geben und gut mit einem Löffel mischen. Anschließend die Schokolade unterheben. Esslöffelweise den Teig mit je 3 cm Abstand auf das ausgelegte Backblech geben. Die rohen Kekse mit etwas Meersalz bestreuen und 10-12 Minuten gold braun backen. Vollständig auskühlen lassen. Die Kekse halten sich bei Zimmertemperatur bis zu 5 Tage in einer luftdichten Box.

Kommentare
  1. Alexandra

    Liebe Nathalie,

    ich habe heute auch die Diagnose Laktoseintoleranz bekommen. Zum ,,Trost“ habe ich deine chocolate chip Cookies ausprobiert und die sind echt so mega lecker. Super tolles Rezept!!

    Ganz liebe Grüße
    Alexandra 🙂

    • Nathalie

      Liebe Sarah,

      Ich persönlich zähle keine Kalorien sondern achte auch gesunde Nährwerte. Für jeden funktioniert natürlich was anderes aber ich denke mir immer, eine Cola Zero hat ja auch keine Kalorien ist aber alles andere als gesund. Ich achte einfach darauf in Maße zu essen und selber zu merken wenn ich genug habe. Viele liebe Grüße, Nathalie

  2. Daniela

    Liebe Nathalie,
    ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass du zum Backen nicht Kokosmilch, sondern Kokosdrink verwendest. Habe das letztens mal ausprobiert und fand es nicht so schmackhaft. Der Kokosdrink bei uns ist sehr dünnflüssig. Kann ich alternativ auch Haferdrink oder verdünnte Kokosmilch verwenden?
    Liebe Grüße
    Daniela

  3. Dani

    Liebe Nathalie,
    habe heute deine Kekse gebacken. Habe aus Versehen zu viel vom Kokosdrink erwischt, war aber nicht schlimm. Was soll ich sagen…..himmlisch, mega lecker. Ich wüsste nicht, was ich ohne deine Rezepte machen soll. Vielen lieben Dank dafür

  4. Katrin

    Hallo Nathalie,
    die Kekse sind ein Traum. Ich bin allerdings immer unsicher, ob ich sie mit Ober-/Unterhitze oder Umluft backen soll. Wie machst du sie?
    LG
    Katrin

  5. Karen

    Ich bin eine erfahrene (nicht vegan) Cookie Bäcker, und ich habe eigentlich nicht erwartet, dass Dein Rezept wirklich funktioniert…falsch! Deine Kekse sind extreme lecker und stehen jetzt ganz oben auf meiner „Lieblings Kekse“ Liste!!! Danke!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.